More than sensors+automation
Suche

Hygro-, Hygrothermogeber und CO2-Messwertgeber für Gebäudemanagement und Klimaüberwachung (907021)

Eigenschaften

Zur Messung der relativen Luftfeuchte, der Temperatur und Frischluftqualität

  • in Raum-, Wand-, Kanal- und Stabausführungen lieferbar
  • für Applikationen im Gebäudemanagement, sowie in Bereichen der Klima- und Lüftungsüberwachung
  • wahlweise mit LCD-Anzeige
  • mit Strom-, Spannungs- oder Modbus-Ausgang, sowie passiven Widerstandsausgang
    für Temperatur erhältlich

Anwendungen

  • Gebäudemanagement
  • Klima- und Lüftungssteuerungen
  • Wohn- und Büroräume
  • Öffentliche Gebäude
  • Lagerräume und Kühlräume
  • Gewächshäuser
  • Fertigungshallen
  • Hallenbäder
  • Landwirtschaft und Stallungen
  • Meteorologie
  • OEM-Applikationen

Beschreibung

Für die häufigsten Anwendungen in der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik konzipiert, zeichnen sich diese kapazitiven Feuchte-Messwertgeber besonders durch ihre hohe Messgenauigkeit, hervorragende Langzeitstabilität und gute chemische Beständigkeit aus. Die modernen Gehäusekonzepte ermöglichen geringe Installationskosten und bieten einen größtmöglichen Schutz gegenüber Verschmutzung und Betauung, was wiederum einem möglichst guten und störungsfreien Dauerbetrieb zu Gute kommt.
Die CO2-Messwertgeber nutzen eine bewährte Infrarot-Technologie zur Messung der Kohlendioxid-Konzentration. Das angewendete NDIR-Verfahren verfügt dabei über eine patentierte Autokalibrierfunktion, eliminiert Alterungseffekte und ermöglicht so eine ebenfalls genaue und langzeitstabile Messung der CO2-Werte.

Unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten zwischen den Messgrößen Kohlendioxid (CO2), Feuchte (rF) und Temperatur (T) in optisch ansprechenden und montagefreundlichen Gehäusen setzen wieder einmal neue Maßstäbe in der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, sowie in vielen weiteren Bereichen in denen entsprechende Messtechnik zum Einsatz kommt. In Raum-, Wand-, Kanal- und Stabausführung ermöglicht diese Baureihe ein umfangreiches Einsatzspektrum.

Als Ausgang stehen normierte Strom- oder Spannungssignale, sowie wahlweise bei einigen Geräten auch passive Widerstandsausgänge als auch ein digitaler Ausgang zur Verfügung. Messwertgeber in Raum- und Wandausführung können mit einer digitalen Anzeige ausgestattet werden.

Dokumentation
Bedienungsanleitung
Broschüre