Das JUMO variTRON Automatisierungssystem wächst

Mehr Flexibilität dank 3 neuer Module

Das JUMO variTRON Automatisierungssystem überzeugt durch eine hohe Geschwindigkeitsperformance und eine modulare Bedienphilosophie. 3 neue Module erweitern jetzt die Anwendungsbereiche.

Das 32-Kanal Digital I/O Modul bietet 32 Kanäle. Davon sind 17 standardmäßig als Digital­ausgänge konfiguriert. Über bis zu 3 Optionssteckkarten können jeweils 5 Digitaleingänge oder -ausgänge hinzugefügt werden. Die digitalen Eingangssignale können in der JUMO variTRON Zentraleinheit weiterverarbeitet werden. Die Schaltzustände werden mittels LED-Anzeigen visualisiert

Das neue Routermodul 2-Port erweitert die Zentraleinheit des JUMO variTRON um 2 Systembus-Ausgänge. So kann der Systembus zu dem ebenfalls neuen Routermodul 3-Port auf anderen Hutschienen im gleichen oder in anderen Schaltschränken in bis zu 100 m Entfernung übertragen werden. Das ermöglicht, Ein- und Ausgangsmodule zu verteilen und das Automatisierungssystem dezentral anzuordnen. Für spezielle Anwendungen ist eine Adressierung über Drehcodierschalter realisierbar.

Bei allen 3 Produkten ist eine schnelle Verdrahtung von Betriebsspannung und Systembus durch ein einfaches Zusammenstecken der Module möglich.

Haben Sie noch Fragen?


Pressesprecher

Michael Brosig +49 661 6003-9293 +49 661 6003-9293