Digitale Druckmesszellen JUMO CEROS S02 M und C02 M mit geringem Energiebedarf

Druckmessung – jetzt auch für Low-Power-Anwendungen

Bei den Druckmesszellen JUMO CEROS S02 M und C02 M handelt es sich um aktive Bauteile mit integrierter Signalaufbereitung, die bereits ab Werk ein temperaturkompensiertes und kalibriertes digitales Ausgangssignal für Druck- und Temperaturwerte liefern. Sie sind besonders für Low-Power-Anwendungen geeignet.

Es steht sowohl eine piezoresistive- (JUMO CEROS S02 M), als auch eine Keramik-Dickschicht-Variante (JUMO CEROS C02 M) zur Verfügung. Die piezoresistive Variante ist in Messbereichen von 100 mbar bis 100 bar relativ und von 1 bis 100 bar absolut verfügbar, die Keramik-Dickschicht Variante in Bereichen von 1,6 bis 60 bar relativ. Die Einsatztemperaturen liegen zwischen -40 und +125 °C.

Eine weitere Besonderheit der Druckmesszellen sind die äußerst geringe Stromaufnahme und der niedrige Energieverbrauch. Das macht sie zu idealen Partnern für Anwendungen mit geringem Energiebedarf wie zum Beispiel Hand-Held-Geräten mit Batteriebetrieb.

Da der JUMO CEROS S02 M und C02 M komplett kalibriert und abgeglichen geliefert werden, kann auf zusätzliche Vorrichtungen wie Klimaschränke oder Kalibriersysteme verzichtet werden. Das spart Produktionskosten.

Die neuen Druckmesszellen können beispielsweise in Druckmessumformern, Pegelsonden, Datenloggern oder Digitalmanometern eingesetzt werden. Durch die geringe Oberflächenrauhigkeit ist beim JUMO CEROS S02 M auch eine Anwendung in hygienischen Bereichen möglich.

Haben Sie noch Fragen?


Pressesprecher

Michael Brosig +49 661 6003-9293 Michael.Brosig@JUMO.net +49 661 6003-9293